General

Probleme enden nicht mit der Geburt

Probleme enden nicht mit der Geburt

Es ist nicht einfach, eine Frau zu sein! Es ist schwieriger, Mutter zu sein. Schwangerschaft und Geburt gehören bereits zu den schwierigsten Prozessen im Leben von Frauen. Nach Ablauf dieser 9 Monate und 10 Tage enden die Probleme nicht. Die Verantwortung, Mutter zu sein, und die Probleme, die bei der Geburt auftauchen, warten auf die Mütter. In Bezug auf die häufigsten postpartalen Störungen Internationaler Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe des Krankenhauses Op. Dr. Nach Meriç Karacan Wir beraten.

: Was sind die häufigsten Probleme nach der Geburt?
Op. Dr. Weitere Personen namens meriç karacan Menstruationsbeschwerden, Stillprobleme, Fieber, Bauchschmerzen und Vaginalausfluss sind die häufigsten Probleme nach der Geburt.

: Welche Arten von Stillproblemen treten auf?
Op. Dr. Weitere Personen namens meriç karacan Einige Frauen haben Glück, aber einige haben Probleme mit dem Stillen, besonders in den ersten Wochen. Die häufigsten Probleme nach dem Stillen sind:

Präzisionsnippel: Wenn das Baby beim Füttern Schwierigkeiten hat, Milch zu saugen, werden Ihre Brustwarzen empfindlich. Sogar Blutungen sind zu sehen. Der beste Weg, um es zu behandeln, ist das Stillen fortzusetzen. Überprüfen Sie jedoch auch, ob es Ihre Brust richtig erfasst. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie es richtig halten. Waschen Sie Ihre Brustwarze nicht mit Seife. Mit klarem Wasser abspülen und nach jedem Stillen etwas eigene Milch auftragen; Natürlich trocknen lassen. Verwenden Sie in den ersten Wochen die Plastiknippel, damit Ihr Baby leichter saugen kann. Versuchen Sie jedoch, es sich nicht zur Gewohnheit zu machen.

Verstopfung: Es ist normal, dass Ihre Brüste voll sind, wenn Ihre Milch an erster Stelle steht. In den späteren Stadien des Stillens ist eine Obstruktion zu sehen. Stillen Sie Ihr Baby daher nicht ständig an derselben Brust. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Saugen haben, geben Sie zuerst etwas Milch in die Hand und versuchen Sie dann zu stillen. In einigen Fällen kann eine rote und harte Narbe an Ihrer Brustwarze auftreten. Stillen Sie zunächst von derselben Brust aus weiter. Dann gehe zu deiner anderen Truhe. Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Brustentzündung und Dehnungsstreifen: Es ist in der Regel als Folge einer Infektion zu sehen. Es gibt Empfindlichkeit und Wärme an der Brustwarze. Wenden Sie sich in diesem Fall unverzüglich an Ihren Arzt. In den ersten Tagen nach der Geburt kommt es häufig zu Rissen an der Brustwarze und zur Bildung von Mikroben im Abszess. Richtige Stilltechniken und das kontinuierliche Trocknen der Brustwarze minimieren diese Probleme.

: Wann sollte die erste Regelblutung gesehen werden?
Op. Dr. Weitere Personen namens meriç karacan Nach der Schwangerschaft beginnt die routinemäßige Menstruationsblutung erneut, nachdem eine lange Pause eingelegt wurde und radikale Hormonveränderungen aufgetreten sind. Hormone werden in sehr kurzer Zeit nicht reaktiviert. Stillende Frauen menstruieren während des Stillens nicht. Wenn die Frau nach der Schwangerschaft nicht stillt, beginnt ihre Periode frühestens 2 Wochen später. Aber die erste Menstruation ist oft unregelmäßig. Der erste Eisprung beginnt 6 Wochen nach der Geburt und die erste Regelblutung beginnt 8-14 Tage später. Dies sollte jedoch nicht vergessen werden. Die postmenstruelle Periode kehrt während der 2. oder 3. Periode zur Normalität zurück. 20 bis 30 Prozent der Frauen haben vor der ersten Menstruationsblutung keinen Eisprung. Bei manchen Frauen kann die zweite Regelblutung sehr kurz sein. Aber es ist nicht richtig, sich darüber Sorgen zu machen. Denn im dritten Zeitraum kann diese Situation komplett verbessert werden.

: Gibt es einen Unterschied zwischen Kaiserschnitt und normaler Geburt während der Menstruation?
Op. Dr. Weitere Personen namens meriç karacan Die Menstruationsperiode nach Kaiserschnittgeburt unterscheidet sich nicht von der normalen Geburt. Ein Schwangerschaftstest sollte bei Frauen durchgeführt werden, die trotz Stillende 1 Jahr lang keine Menstruation hatten. Dann sollte das Progesteronhormon für einen bestimmten Zeitraum verabreicht werden, um die Menstruation sicherzustellen. Ist dies nicht der Fall, sollte die Untersuchung vertieft werden.

: Können Sie uns etwas über die häufigsten Krankheiten nach der Geburt erzählen?
Op. Dr. Weitere Personen namens meriç karacan Scham-Bauchschmerzen werden gesehen. Die Hauptschmerzursache ist eine Kontraktion aufgrund der Schrumpfung der Gebärmutter. Darüber hinaus verursacht der Schnitt durch den Kopf des Babys bei gebärenden Patienten normalerweise später Schmerzen. Nachdem das Baby die Gebärmutter verlassen hat, halten die Rückstände in der Gebärmutter etwa 6 Wochen lang an. Dies verursacht Schmerzen. Aufgrund des Wasserverlustes nach der Geburt ist jedoch kein Fieber über 38 Grad zu erkennen. Ein Kaiserschnitt bei Frauen an der Einschnittstelle und Fieber zeigt, dass der Hautschnitt infiziert ist. Dieser Befund sollte berücksichtigt werden, da er wichtig ist. Schließlich kann es zu einer normalen postnatalen Infektion oder zu einem vaginalen Ausfluss kommen, wenn Fremdkörper in der Vagina vergessen werden.


Video: Schock nach der Geburt: Baby atmet nicht. Klinik am Südring. TV (Kann 2021).