Ernährung

Vorschläge für Kinder zum Essen

Vorschläge für Kinder zum Essen

Das Ernährungsproblem von Kindern, über das sich viele Eltern beschweren, wird allmählich zu einer Waffe, die das Kind gegen seine Eltern einsetzt. In dem Wissen, dass seine Familie empfindlich auf das Essen reagiert, kann das Kind lernen, all seine Wünsche mit dem Versprechen des Essens zu erfüllen. Memorial Ataşehir Hospital Abteilung für Pädiatrie Uz. Dr. Gökçe Günbey Elemen, Er gab Auskunft über die Pflichten der Eltern, Kindern die Gewohnheit zu geben, zu essen.

Sei nicht stur mit deinem Kind

Sturheit mit Ihrem Kind über das Essen kann dazu führen, dass sich das Problem verschlechtert. Denn Ihr Kind, das Ihre extreme Sensibilität für das Essen sieht, lernt, dass es alle seine Wünsche erfüllen kann, indem es im Laufe der Zeit isst. Diese Situation verursacht ernsthafte Kommunikationsprobleme zwischen der Familie und dem Kind.

Ihr Bildungsstand beeinflusst die Ernährung Ihres Kindes

Ähnliche Verhaltensweisen werden bei Kindern von Müttern beobachtet, die keinen Appetit haben und sich für das Essen entscheiden. Auch hier wirkt sich die Gleichmäßigkeit der Ernährung negativ auf die Ernährung des Kindes aus, während sich das Bildungsniveau der Mutter und die Tatsache, dass sie arbeitet, positiv auf die Ernährung des Kindes auswirken.

Erinnern Sie sich an das Wort "Der Baum biegt sich, wenn er alt ist"

Menschen, die im Kindesalter kein gesundes Essverhalten entwickeln können, können in späteren Jahren unter verschiedenen Ernährungsproblemen leiden. Ernährung ist ein natürliches Bedürfnis für jedes Lebewesen. Die Verwirklichung dieses Bedürfnisses in einer angenehmen und glücklichen Umgebung ab dem Säuglingsalter spielt eine Rolle bei der Entwicklung eines Ernährungsverhaltens, das sich auf das gesamte Leben des Kindes auswirkt. Eltern, die Art und Weise, wie die Pflegekraft am Tisch isst, die Unterhaltung und das Verhalten während des Essens spielen eine wichtige Rolle, um Kindern zu helfen, die richtige Essgewohnheit zu erlangen.

Achten Sie darauf, dass Ihr Kind die richtige Ernährungsgewohnheit hat!

• Servieren Sie Portionen, die nicht Ihrer Größe entsprechen. Bereiten Sie sich auf die Bedürfnisse und das Alter Ihres Kindes vor. Zwingen Sie Ihr Kind nicht, mehr als nötig zu essen.
• Geben Sie Ihrem Kind genügend Zeit zum Essen; Dieser Zeitraum sollte jedoch eine halbe Stunde nicht überschreiten.
• Kinder können von Zeit zu Zeit übermäßig nahrungssüchtig werden, während sie andere ablehnen. Sie sollten wissen, dass dies ein vorübergehender Vorgang ist, und nach einer Weile sollten Sie das Essen probieren, das Sie noch nie auf eine andere Weise gegessen haben.
• Bereiten Sie Lebensmittel so zu, dass sie von Kindern leicht verzehrt werden können. Kleine Möhrenscheiben, Gurken, kleine Fleischbällchen, Gebäck, inspiriert von Comic-Helden, Kekse, Kuchen, wie Kinder, können eine lustige Mahlzeit zubereiten.
• Essen in Gruppen mit Gleichaltrigen, insbesondere Kinder, die sich entscheiden, verschiedene Geschmäcker zu probieren
• Kinder ahmen nach, was sie sehen, nicht was gesagt wird. Daher sollten für die Betreuung des Kindes verantwortliche Personen wie Eltern und Pflegekräfte auf ihr eigenes Ernährungsverhalten achten.
• Kinder können sich weigern, bestimmte Lebensmittelgruppen zu essen. Beispielsweise darf einem Kind keine Milch auf andere Weise angeboten werden. (Joghurt, ein milchiges Dessert, Käse, fruchtige Milch usw.). Für ein Kind, das kein Gemüse isst, kann Gemüse in einem Fleischbällchen, Gebäck oder Nudeln gegeben werden, was ihm mehr Spaß macht.
• Ein Kind, das kein Fleisch essen möchte, kann mit Eiweiß, Eiern oder getrockneten Hülsenfrüchten unterstützt werden.
• Wenn Sie kein Brot essen möchten, sollten Nudeln, Kartoffeln, Bulgur, wie andere Getreidefuttermittel, mit den Kalorien unterstützt werden.
• Lebensmittel mit unterschiedlichem Geschmack, Farbe und Vielfalt sollten unter Berücksichtigung der Prioritäten des Kindes bei der Auswahl der Lebensmittel zubereitet werden. Es sei daran erinnert, dass unendlich viele Nährstoffkombinationen hergestellt werden können, um eine gesunde Ernährung zu gewährleisten.
Mütter sollten kreativ mit dem Essen umgehen und dem Kind die Essenszeiten zum Vergnügen machen. Es sollte darauf geachtet werden, dass alle Familienmitglieder an den Essenszeiten teilnehmen, nützliche Gespräche führen und eine angenehme Zeit mit dem Kind haben.


Video, Sitemap-Video, Sitemap-Videos