General

10 große Fehler bei der Ernährung von Kindern

10 große Fehler bei der Ernährung von Kindern

Tatsächlich ist die Mehrheit der Befürchtungen der Mütter, dass das Kind unterernährt sein könnte, irrelevant. Memorial Sisli Krankenhaus Weight Control Center Dyt. E. Yasemin Sancak, listete die häufigsten Fehler bei der Ernährung von Kindern auf.

1. Früh auf Zusatzfutter umstellen: Es ist ein Fehler, den Mütter oft mit der Befürchtung machen, „meine Milch reicht nicht“. Wenn das Wachstum und die Entwicklung des Babys in den ersten sechs Monaten normal sind, sollte es nur Muttermilch aufnehmen. Ein früher Beginn der Kuhmilch, während sich die Fähigkeit, verschiedene Nährstoffe zu verdauen, noch nicht entwickelt hat, kann zu Kuhmilchallergie, Weizenstärke, Mehl- oder Glutenunverträglichkeit führen. Auch säurereiches Obst wie Honig, Orangen, Mandarinen und Gemüse wie Auberginen können Allergien auslösen.

2. Beginn des Essens in den ersten Monaten: Es ist ein weiterer Fehler, der mit der Absicht gemacht wurde, mein Baby besser ernähren zu lassen. “ Muttermilch ist der „wundersame Einzelnährstoff“, weil sie alle für Babys notwendigen Elemente enthält, nämlich Energie, Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett, Vitamine, Mineralien und Wasser in idealer Weise. Daher wird für die ersten sechs Monate nur Muttermilch empfohlen, wenn das Wachstum und die Entwicklung des Babys normal sind.

3. Brühe statt Fleisch: Um die nützlichen Bestandteile der Brühe zu erhalten, muss der Knochen mit einer Säure wie Essig und Zitrone gekocht werden, was für die Ernährung von Kindern nicht geeignet ist. Das Fett gelangt ins Wasser und bewirkt eine übermäßige Fettaufnahme, an die sich der Gaumen gewöhnt. Daher ist es bei einer angemessenen und ausgewogenen Ernährung von Säuglingen und Kindern zweckmäßiger, das Fleisch selbst in Form von Fleischbällchen oder im Topf gegrillt, gebacken, mit Gemüse gekocht zu geben.

4. Gülle: Diese Methode, die für die Geschmeidigkeit der Konsistenz im Säuglingsalter bevorzugt wird, kann eine Gewohnheit sein, um fortzufahren, wenn das Kind erwachsen wird. Wenn sich ein Kaureflex entwickelt, ist es daher notwendig, zu lehren und daran zu gewöhnen, salzige, süße, flüssige und feste Lebensmittel getrennt zu konsumieren.

5. Zu viel Essen gezwungen: Die Prävalenz von Fettleibigkeit im Kindesalter und bei Erwachsenen nimmt in unserem Land und auf der Welt rapide zu. Ein Grund dafür sind die in der Familie erworbenen Unterernährungsgewohnheiten. Das Kind zu übermäßigem Essen zu zwingen, bewirkt, dass der Magen weiter isst, nachdem er sich gesättigt fühlt, und sein Magenvolumen vergrößert. Es ist zu beachten, dass die durchschnittliche Sättigungszeit 20 Minuten nach dem ersten Bissen beträgt, dass das Essen am Tisch verzehrt werden sollte und dass das Beharren nach Ablauf dieser Zeit falsch ist.

6. Keine Hindernisse für Lebensmittel: Das Kind muss diesem Thema gewisse Grenzen setzen, die es ihm wie anderen Lebensbereichen nicht erlauben, es zu übertreiben. Dies ist auch die Grundlage für zukünftige gesunde Ernährungsgewohnheiten. Es sollten Grenzen gesetzt werden, um sicherzustellen, dass eine angemessene und ausgewogene Ernährung zu einer Lebensweise für Kinder wird. Es sollten keinerlei Anstrengungen unternommen werden, und was noch wichtiger ist, es sollte ein Beispiel mit den richtigen Verhaltensweisen angeführt werden.

7. Das Beharren, dass Bitir das Essen auf Ihrem Teller zu Ende bringt :: Die Magenkapazität von Kindern ist nicht so hoch wie die von Erwachsenen. Kinder sollten weniger und häufiger gefüttert werden. Um die Gewichtskontrolle und den allgemeinen Gesundheitszustand aufrechtzuerhalten, sollten Sie daher nicht darauf bestehen, dass überladene Platten vorbereitet und fertiggestellt werden. Sie können von Ihrem Ernährungsberater lernen, was Sie an einem Tag je nach Alter Ihres Kindes essen müssen.

8. Junk Food und Fast Food: Mahlzeiten sollten nicht belohnt werden. Daher ist es notwendig, die Kinder auf nützliche Alternativen hinzuweisen, indem die Schäden ungesunder Lebensmittel, die süchtig machen, einschließlich Zusatzstoffen, und die zu einer Gewichtszunahme führen, insbesondere Junk Food und Fast Food, erklärt werden. Um zu glauben, dass diese Lebensmittel schädlich sind, ist ein vorbildliches Verhalten der Familien unabdingbar.

9. Unausgewogene Ernährung: Angemessene und ausgewogene Ernährung bedeutet Wachstum, Entwicklung und Gesundheitsschutz für alle Mahlzeiten, wobei alle Lebensmittelgruppen angemessene Mengen zu sich nehmen müssen, um dem Bedarf gerecht zu werden. Diese Lebensmittelgruppen sind Milch und Milchprodukte, Getreide, Fleisch und Eier, Hülsenfrüchte sowie Gemüse und Obst. Während des Essens „Nur Milch trinken, keine Eier essen!“ Sollte Bitir Finish Fleisch, Brot oder Gemüse nicht irreführend sein. Die Ernährung sollte in der Kindheit, in der die geistige und körperliche Entwicklung Gestalt annimmt, einen hohen Stellenwert erhalten. Fettleibigkeit, Schwäche, Eisenmangelanämie, Rachitis, Jodmangel, Zahnkaries, wie unzureichende und unausgewogene Ernährung, um die Entwicklung von Gesundheitsproblemen durch angemessene und ausgewogene Ernährung zu verhindern, werden angewendet.

10. Ignoriere das Frühstück: Wenn das Frühstück nicht serviert wird, kann es zu Ablenkung, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwächung des Immunsystems und verminderter geistiger Leistungsfähigkeit kommen. Die wichtigste Mahlzeit des Tages in der Kindheit, bei der die geistige und körperliche Entwicklung intensiv ist, ist ein Frühstück, bei dem die richtigen Lebensmittel konsumiert werden. In Bezug auf das Frühstück sollten Erwachsene ein Vorbild für Kinder sein.